Zum Landesbildungsserver Zum Lehrerfortbildungsserver Zum Landesmedienzentrum Zum Landesportal  


Sie sind hier: Startseite

AKTUELLES

"Herr Stoch, ich hätte mal 'ne Frage ..." zur Inklusion

Chat zum Gesetzentwurf zur Inklusion am 25. März 2015
Die drei Fragen mit den meisten Stimmen und weitere 27 Fragen zur Inklusion wurden live vom Kultusminister am 25. März zwischen 17.00 und 17.45 Uhr im gut besuchten Live-Chat beantwortet.
zum Chatprotokoll
FAQ zur Inklusion


Veranstaltung "Umgang mit Vielfalt - Inklusion" am 19. März 2015, Ulm

Veranstaltung zur Inklusion Ab 2015/2016 soll durch eine Änderung des Schulgesetzes das Wahlrecht der Eltern von Schülerinnen und Schülern mit Behinderung deutlich gestärkt werden. Weitere Informationen zu der erfolgreichen Veranstaltung zu diesem Thema in Ulm  und die Rede des Kultusministers erhalten Sie
hier



Landesregierung will Mittel für Vertretungslehrkräfte deutlich aufstocken

 

Kultusminister Andreas Stoch: "Die Landesregierung wird dem Landtag vorschlagen, in diesem Jahr 10 Millionen Euro und im nächsten Jahr 5 Millionen Euro zusätzlich für Vertretungslehrkräfte einzuplanen." Bildungshäuser können auch im kommenden Schuljahr ihre Arbeit fortsetzen.
Mehr



"Verschieden glauben – zusammen gehören: Weltanschauliche Toleranz an Schulen" - Veranstaltung am 29. April 2015

Zusammen mit den Kirchen und Religionsgemeinschaften, die an den öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg Religionsunterricht erteilen, lädt das Kultusministerium ein zu der Veranstaltung am 29. April 2015 in der Schwabenlandhalle Fellbach.
Mehr



Ganztagsschule: Schulen und Vereine sind überzeugt vom neuen Konzept

112 neue Ganztagsgrundschulen starten zum Schuljahr 2015/2016. Kultusminister Stoch: "Die neue Ganztagsschule ist eine qualitative Weiterentwicklung der Grundschulen im Land. Das Konzept kommt gut an vor Ort, da es flexibel ist und die Schulen noch stärker für außerschulische Partner öffnet".
Mehr


Mehr Zeit für das einzelne Kind

Baden-Württemberg hat sich zum Vorreiter bei der Qualität in den Kindertageseinrichtungen entwickelt. Mit einem Personalschlüssel von 1 zu 2,9 in Gruppen mit Kindern von unter drei Jahren hat Baden-Württemberg bundesweit das mit Abstand beste Betreuungsverhältnis.
Mehr


"Gemeinsam gute Schule machen" - Veranstaltung mit Ministerpräsident Kretschmann und Kultusminister Stoch

18. April 2015, Karlsruhe
Das Kultusministerium lädt zur dritten Veranstaltung dieser Reihe ein.  Ziele und Vorhaben der Landesregierung in der Schulpolitik werden vorgestellt, Kultusminister und Ministerpräsident wollen mit den Besucherinnen und Besuchern der Veranstaltung ins Gespräch kommen.
Mehr und zur Anmeldung


Auftrag zu Änderungen des Landesbesoldungsgesetzes erteilt

Lehrerbesoldung

Landesregierung regelt die Besoldung der neu ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrer im Lehramt Werkreal-, Haupt- und Realschule. Künftig werden alle Lehrerinnen und Lehrer, die ihr Studium aufgrund des im Jahr 2011 neu gestalteten Lehramtes absolviert haben, einheitlich nach A 13 besoldet.
Mehr



Kultusminister Stoch stellt Gesetzentwurf zur Inklusion vor

Kern der geplanten Schulgesetzänderung ist, dass Eltern eines Kindes mit Behinderung zukünftig wählen können, ob ihr Kind eine allgemeine oder eine Sonderschule besuchen soll. Kultusminister Stoch: "Unser Ziel ist eine Gesellschaft, in der es selbstverständlich ist, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammen leben. Deshalb wollen wir, dass mehr Kinder mit und ohne Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot gemeinsam lernen."
Mehr
FAQ zur Inklusion



Baden-Württemberg regelt Schulbauförderung neu

Das Kultusministerium setzt die Neufassung der Verwaltungsvorschrift zur Schulbauförderung rückwirkend zum 1. Januar 2015 in Kraft. Kultusminister Stoch: "Mit den neuen Richtlinien unterstützen wir, dass moderne pädagogische Konzepte in unseren Schulen umgesetzt werden können."
Mehr


Neuer Film und Broschüre erklären die Gemeinschaftsschule

Erkärfilm zur Gemeinschaftsschule Baden-Württemberg

Vielfalt macht schlauer: An der Gemeinschaftsschule lernen alle Kinder und Jugendliche gemeinsam. Dabei wird das Lernen so organisiert, dass so viel wie möglich gemeinsam gelernt und gleichzeitig auf die individuellen Fähigkeiten jedes Einzelnen eingegangen wird. So kann jedes Kind den für es bestmöglichen Abschluss ablegen und wird in seiner Persönlichkeitsentwicklung gestärkt.
Mehr


Weiterentwicklung der Realschulen

Das von Kultusminister Stoch im November 2014 vorgestellte Konzept zur Weiterentwicklung der Realschulen sieht vor, dass die Realschulen ab dem Schuljahr 2016/2017 sowohl das mittlere als auch zusätzlich das grundlegende Niveau anbieten. Damit werde sichergestellt, dass alle Schülerinnen und Schüler der Realschule entsprechend ihrer Begabung unterrichtet werden können. Die FAQ zur Weiterentwicklung der Realschulen geben Antworten auf die häufigsten Fragen.

Mehr
Flyer zur Weiterentwicklung der Realschulen
Konzept zur Weiterentwicklung der Realschulen
FAQ als PDF
Rede des Kultusministers Andreas Stoch
Interview mit Kultusminister Andreas Stoch


Pressemitteilungen

Datum
 
08.01.2015
BW an der Spitze bei Kita-Qualität
Staatssekretärin v. Wartenberg: „Wir möchten für die Familien in unserem Land nicht nur möglichst viele, sondern vor allem gute Betreuungsplätze schaffen.“
 
13.01.2015
Prävention von Radikalisierungstendenzen bei Schülerinnen und Schülern
Kultusminister Stoch: "Die Ereignisse der letzten Wochen haben auf tragische und erschreckende Weise deutlich gemacht, wie wichtig es ist, jungen Menschen einen reflektierten und friedvollen Zugang zu ihrer Religion zu ermöglichen."
 
16.01.2015
Bundesverdienstkreuz für Dr. Friedrich Stöckle
Kultusminister Stoch: „In einer lebenswerten Gesellschaft kommt es auf die Menschen an, die sich einbringen und sich für andere einsetzen. Über einen Bürger wie Friedrich Stöckle kann sich Schorndorf glücklich schätzen.“
 
19.01.2015
Bundesverdienstkreuz für Mario Capezzuto
Kultusminister Andreas Stoch: „Tatkräftige und engagierte Menschen wie Mario Capezzuto sind es, die dafür Sorge tragen, dass unsere Gesellschaft gut funktioniert und wirklich lebenswert ist.“
 
19.01.2015
Zuständigkeit für Gemeinschaftsschulen neu geregelt
Ministerialrat Norbert Zeller geht in den Ruhestand
 
19.01.2015
Gemeinsame Erklärung des Kultusministeriums und des Innenministeriums
Innenminister Reinhold Gall: „Mit Präventionsangeboten Kriminalität verhindern“

Kultusminister Andreas Stoch: „Die Kooperation
zwischen Schule und Landespolizei hat sich bewährt -
Deshalb stärken wir die Vernetzung vor Ort“
 
20.01.2015
Engere Kooperation zwischen Kitas und Landeserstaufnahmestellen
Runder Tisch entwickelt Vorschläge zur besseren Integration von Kindern aus Flüchtlingsfamilien.

Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: „Viele Flüchtlingsfamilien haben kleine Kinder unter sechs Jahren. Diese Zielgruppe ist noch zu wenig im Blick. Es ist unsere Verantwortung, die Familien und die Kitas bei der Förderung und Betreuung zu unterstützen.“
 
22.01.2015
50 Jahre Russischunterricht am Stuttgarter Leibniz-Gymnasium
Kultusminister Stoch: „Das Leibniz-Gymnasium zählt zu den Pionieren des Russischunterrichts und setzt sich seit vielen Jahren für die Vermittlung der russischen Kultur und Sprache ein. Für dieses Engagement danke ich allen Beteiligten und gratuliere sehr herzlich zu diesem Jubiläum.“
 
23.01.2015
Minister Stoch und Jacques-Pierre Gougeon, Rektor der Akademie Straßburg, besiegeln deutsch-französische Zusammenarbeit im Modellprojekt 'Azubi-BacPro'
Kultusminister Stoch: „In einem zusammenwachsenden Europa eröffnen grenzübergreifende Qualifizierungen für junge Menschen viele zusätzliche Chancen und Möglichkeiten. 'Azubi-BacPro' ist in dieser Hinsicht ein wegweisendes Projekt.“
 
02.02.2015
62 neue Gemeinschaftsschulen starten zum Schuljahr 2015/16
Kultusminister Stoch: „Ich freue mich sehr, dass es immer mehr Kommunen gibt, die eine Gemeinschaftsschule haben. Diese zukunftsweisende Schulart hat sich im Land etabliert.“