Zum Landesbildungsserver Zum Lehrerfortbildungsserver Zum Landesmedienzentrum Zum Landesportal  


Sie sind hier: Startseite

AKTUELLES

Fachtag für Kita-Fachkräfte

 

Der Besuch einer Kindertageseinrichtung eröffnet geflüchteten Kindern eine Chance auf Teilhabe und Normalität. Der Fachtag am 29. April bot Erzieherinnen und Erzieher Unterstützung bei ihrer Arbeit.
Mehr




Fünf Jahre stark.stärker.WIR.

Bei dem Fachtag am 8. Juni 2016 wird im Rahmen von Vorträgen, Präsentationen, Fachforen und Workshops ein Überblick über die Umsetzungen der vergangenen fünf Jahre gegeben und ein Ausblick auf geplante Vorhaben geboten.
Mehr





Einladung zur Ausstellung

In den beruflichen Schulen Baden-Württembergs gibt es viele talentierte junge Menschen mit großem Potenzial, außergewöhnlichen Fähigkeiten und Ideen. Mit dem "beo – Wettbewerb Berufliche Schulen" können Schülerinnen, Schüler und Auszubildende entdecken, was in ihnen steckt.
Mehr


Bildungsplanreform 2016: Kongress in Fellbach

Zum kommenden Schuljahr 2016/2017 treten in Baden-Württemberg neue Bildungspläne in Kraft. Das Kultusministerium stellte sie am 6. April 2016 auf einem Kongress der Öffentlichkeit vor. Ziel war es, über die zentralen Neuheiten der Bildungspläne zu informieren und praktische Hinweise zur Umsetzung an den Schulen zu geben. Mehr



Neue Bildungspläne ab sofort online

Die Online-Version der neuen Bildungspläne ist ab sofort verfügbar. Sie treten mit Beginn des Schuljahres 2016/2017 für alle Grundschulen, Werkrealschulen / Hauptschulen, Realschulen, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien in Kraft.
Mehr





Abitur 2016 startet für rund 54.000 Schülerinnen und Schüler am Mittwoch

Foto: dpaAm Mittwoch (6. April 2016) beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen mit dem Fach Deutsch. Rund 54.000 Schülerinnen und Schüler nehmen an der diesjährigen Abiturprüfung teil. Die letzten schriftlichen Prüfungen finden am 15. April 2016 statt. „Für die Abiturprüfungen wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg, Konzentration und gute Ideen“, sagt Kultusminister Andreas Stoch. Mehr



Inklusion: Land übernimmt Kosten für inklusionsbedingte Umbauten an Schulen

PM Land übernimmt Kosten für inklusionsbedingte Umbauten

„Ob mit oder ohne Behinderungen, alle Schüler müssen faire Chancen erhalten, um ihre Potenziale entfalten zu können. Dazu gehören auch Schulgebäude, die inklusives Lernen ermöglichen. Die Verständigung zwischen Land und Kommunen zur Inklusion ist ein wichtiger Schritt für die Verwirklichung dieses Ziels“, sagt Kultusminister Stoch. Mehr


Hans-Adam Michel mit Verdienstkreuz am Bande geehrt

Verdienstkreuz am BandeMehr als drei Jahrzehnte hat sich Hans-Adam Michel bei der Stiftung AMSEL für Menschen eingesetzt, die an Multipler Sklerose erkrankt sind. Es ist ihm gelungen, die Selbsthilfeorganisation zu einem gut vernetzten und überregional bekannten Verband aufzubauen.
Mehr



Kongress zur Bildungsplanreform 2016

Frauen am Infotisch eines Kongresses6. April 2016, Fellbach
Zum Schuljahr 2016/2017 treten in Baden-Württemberg neue Bildungspläne in Kraft. Auf dem Kongresse sollen die anstehenden Neuerungen insbesondere unter dem Aspekt von Schulentwicklung und Schulleitung beleuchtet werden.
Zur Anmeldung und mehr


Schulen und Sportvereine sehr zufrieden mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr "Sport und Schule"

Kultusminister Andreas Stoch und LSV-Präsident Schmidt-Volkmar: Das FSJ Sport und Schule ist ein großer Erfolg. Das Programm fördert Bewegung, Spiel und Sport in Grundschulen und stärkt die Kooperation zwischen Schulen und Sportvereinen vor Ort.
Mehr



Neues Programm für Lehrkräfte an Haupt- und Werkrealschulen

Foto: dpaImmer mehr Haupt- und Werkrealschullehrkräfte arbeiten an anderen Schularten. Für diese will Kultusminister Stoch ein umfassendes Konzept zur Weiterqualifizierung. Nach erfolgreicher Weiterqualifizierung soll ein Wechsel in eine andere Laufbahn möglich sein, was eine höhere Besoldung zur Folge haben wird.
Mehr

95 neue Grundschulen starten mit Ganztag

Foto: dpaBei dem neuen Ganztagsschulkonzept steht die pädagogische Qualität im Mittelpunkt, damit die Schülerinnen und Schüler maximal von der zusätzlichen Zeit profitieren.
Mehr





Bildungsangebote für junge Flüchtlinge

Bildungsbiografische Ersterfassung junger Flüchtlinge erfolgreich angelaufen

Nach einem Monat sind bereits rund 1.800 Kinder und Jugendliche erfasst. Die bildungsbiografische Ersterfassung zielt darauf ab, Schulverwaltung und Schulen durch zusätzliche Informationen besser bei der Verteilung und Aufnahme junger Flüchtlinge zu unterstützen.
Mehr



Erklärfilm zur neuen Realschule

Die Erklärfilme des Kultusministeriums stellen aktuelle bildungspolitische Themen einfach, kurz und verständlich dar. Neu ist der Film zur neuen Realschule. Er ist vielseitig einsetzbar und kann heruntergeladen werden.
Mehr


Ergebnisse der Wissenschaftlichen Begleitforschung zu Gemeinschaftsschulen („WissGem“) vorgestellt

 
 

Stoch: "Die Gemeinschaftsschulen müssen den Vergleich mit anderen Schularten nicht scheuen und befinden sich auf einem guten Weg."
Das Forschungsprojekt "WissGem", vom Wissenschaftsministerium Dezember 2012 in Auftrag gegeben, verfolgt die Zielsetzung, Gelingens-faktoren von Gemeinschaftsschulen zu untersuchen. Mehr



Pressemitteilungen

Datum
 
08.01.2016
Kultusministerium und vhs stuttgart fördern Grundbildung am Arbeitsplatz

Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: „Gemeinsam wollen wir erreichen, dass Menschen ihre Ängste überwinden und besser schreiben, lesen und rechnen können. Die vhs stuttgart hat eine hohe Expertise, wenn es darum geht, Bildungsangebote für benachteiligte Zielgruppen zu entwickeln und umzusetzen.“
 
11.01.2016
Kultusministerium präsentiert weitere Planung zur schulischen Integration junger Flüchtlinge
Nach dem quantitativen Ausbau steht zunehmend die Weiterentwicklung der Qualität der Angebote im Fokus
 
Kultusminister Stoch: „Wir haben die organisatorischen Voraussetzungen geschaffen, dass die jungen Flüchtlinge gut in unseren Schulen ankommen können. Jetzt gilt es, die einzelnen Bildungs- und Unterstützungsangebote noch besser auf die Bedürfnisse der verschiedenen Zielgruppen zuzuschneiden und Qualitätsaspekte noch stärker in den Blick zu nehmen.“
 
13.01.2016
Seit Kindergartenjahr 2015/16: Rahmenbedingungen zur raschen Integration von Flüchtlingskindern verbessert

Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: Durch die Anpassung der SPATZ-Richtlinie können Flüchtlingskinder sofort in die Sprachförderung aufgenommen werden. Damit stärken wir auch die Arbeit der Kinder- und Familienzentren im Land.
 
14.01.2016
Neue Homepage zum Übergang von der Schule in den Beruf
Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid: „Wir wollen weitere Regionen anregen, sich an dem erfolgreichen Modell zu beteiligen“ 

Kultusminister Andreas Stoch: „Mit dem neuen Portal bieten wir umfassende Informationen zum Modellversuch“
 
20.01.2016
Ergebnisse der Wissenschaftlichen Begleitforschung zu Gemeinschaftsschulen („WissGem“) vorgestellt
Minister Stoch: „Die Gemeinschaftsschulen müssen den Vergleich mit anderen Schularten nicht scheuen und befinden sich auf einem guten Weg.“
 
Professor Bohl: „Schulen, die sich derart intensiv evaluieren lassen, sind sehr an ihrer Qualität interessiert.“
 
21.01.2016
Familien-Report: Qualitätssprung in der frühkindlichen Bildung
Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: Wir haben die Rahmenbedingungen für Familien in Baden-Württemberg seit 2011 verbessert. Eine qualitativ hochwertige Kinderbetreuung spielt dabei eine zentrale Rolle.
 
21.01.2016
Minister Stoch und Jacques-Pierre Gougeon, Rektor der Akademie Straßburg, unterzeichnen Erklärung zur Kooperation im Bereich der Lehrerbildung
Kultusminister Andreas Stoch: „Die Konzeption des Integrierten deutsch-französischen Studiengangs ist wegweisend und ein Motor für Innovation.“
 
25.01.2016
Minister Stoch ist im Jahr 2016 Vizepräsident der Kultusministerkonferenz
Kultusminister Stoch: Baden-Württemberg setzt Akzente
 
25.01.2016
Übergangsquoten nach der Grundschule zum Schuljahr 2015/16: Insgesamt stabile Entwicklung
Anteil der Übergänge auf Realschulen und Gymnasienleicht rückläufig - insgesamt weitere Zunahme bei den Gemeinschaftsschulen
 
26.01.2016
Personalsituation an den beruflichen Schulen im Land so gut wie nie zuvor
Hohe Lehrer-Einstellungszahlen lassen strukturelles Unterrichtsdefizit erstmals unter Zwei Prozent-Marke sinken