Zum Landesbildungsserver Zum Lehrerfortbildungsserver Zum Landesmedienzentrum Zum Landesportal  


Sie sind hier: Startseite

AKTUELLES

Land bezuschusst 69 Schulhausbauprojekte mit insgesamt 75,1 sowie 38 Bauprojekte für Ganztagsschulen mit 9,6 Mio. Euro

Kultusminister Andreas Stoch: "Wir unterstützen die Kommunen beim Schulhausbau, um gemeinsam für gute Unterrichtsbedingungen zu sorgen. Zudem sind für Ganztagesschule und Inklusion hohe Investitionen notwendig."
Mehr

Landesregierung beschließt Eckpunkte zur Inklusion   

Der Ministerrat hat 29. Juli 2014 den von Kultusminister Andreas Stoch vorgelegten Eckpunkten zur Inklusion zugestimmt und das Kultusministerium beauftragt, auf dieser Grundlage die Änderung des Schulgesetzes zum Schuljahr 2015/2016 vorzubereiten.
Mehr

Kita-Ausbau in BW geht voran - Zuwachs höher als Bundeschnitt  

Nach einem Jahr Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für unter dreijährige Kinder wird deutlich, dass der Ausbau im Land gut voranschreitet. Am Stichtag 1. März 2014 wurden 76.668 Kinder unter drei Jahren in Baden-Württemberg betreut.
Mehr

Neue Angaben des Statistischen Landesamtes zu den künftigen Schülerzahlen  

Kultusminister Andreas Stoch begrüßt, dass der Rückgang der Schülerzahlen im Land angesichts der neuen Angaben des Statistischen Landesamtes weniger dramatisch ausfällt als ursprünglich errechnet.
Mehr

Höhere Zahl an Neueinstellungen für das Schuljahr 2014/2015 als im Vorjahr

Kultusminister Andreas Stoch hat die Unterrichtsversorgung an den Schulen im kommenden Schuljahr 2014/2015 durch ein zusätzliches Einstellungskontingent von 837 Deputaten stabilisiert.
mehr

162 Grundschulen und 15 Förderschulen starten neues Ganztageskonzept   

Jahrzehntelang war die Ganztagschule ein Schulversuch, jetzt ist sie im Schulgesetz verankert! Am 16. Juli 2014 haben die Abgeordneten des Landtags das Gesetz für die Ganztagsgrundschule und die Grundstufen der Förderschulen verabschiedet. Kultusminister Stoch: "Schon im nächsten Schuljahr werden viele Kinder von der Vielfalt der neuen Angebote und der individuellen Förderung profitieren. Die rasche und große Nachfrage aus den Kommunen zeigt, wie attraktiv das neue Landeskonzept ist".
mehr

Gesetz zur regionalen Schulentwicklung beschlossen

Interview mit Kultusminister Andreas Stoch zur regionalen Schulentwicklung. Das Gesetz wurde am 22. Mai im Landtag Baden-Württemberg verabschiedet. Ziel der Landesregierung ist es, mit der regionalen Schulentwicklung die Schullandschaft so umzugestalten, dass auch künftig alle jungen Menschen im Land trotz  rückläufiger Schülerzahlen wohnortnah den gewünschten Schulabschluss ablegen können.
Link zur Pressemitteilung  zum Videointerview

Informationen zur Bildungsplanreform 2016

Ziel der  Bildungsplanreform 2016 ist die Stärkung der Bildungsgerechtigkeit in Baden-Württemberg. Durch mehr Klarheit in den Anforderungen und den Abbau von Hürden wird die Durchlässigkeit im baden-württembergischen Bildungssystem erhöht und damit die Grundlage für eine systematische individuelle Förderung und den Umgang mit Heterogenität geschaffen.
mehr Informationen
Stellungnahme zur aktuellen Debatte um das Thema "Akzeptanz von Sexueller Vielfalt" in den Bildungsplänen
Interview mit Andreas Stoch MdL zur o.g. Debatte

Pressemitteilungen

Datum
 
29.08.2014
Sommerschulen: Fit und motiviert ins neue Schuljahr starten

Kultusminister Andreas Stoch: „Mit den Sommerschulen ermöglichen wir Jugendlichen, in den Ferien Lernstoff aufzuholen. Sie gewinnen neue Freude am Lernen und können fit und motiviert ins neue Schuljahr starten."
 
29.08.2014
Schulleitung der Eduard-Mörike-Schule Böblingen wird neu besetzt

Kultusministerium: Schulfrieden an der Grundschule ist vorrangiges Ziel
 
Grünes Licht für die Einführung des Ganztagsbetriebs an der Eduard-Mörike-Grundschule
 
18.08.2014
Leiterin des Landesinstituts wechselt ins Kultusministerium
Die Direktorin des Landesinstituts für Schulentwicklung, Frau Professorin Suzan Bacher, wird zum 1. September 2014 als Leiterin des Referats „Europa, überregionale und internationale Angelegenheiten, Bundesrat“ ins Kultusministerium wechseln.
 
14.08.2014
Kultusministerium schließt neue Vereinbarung mit der Bundeswehr
Kultusminister Andreas Stoch: „Wir haben einvernehmlich mit der Bundeswehr kritische Punkte geregelt, damit die Ausgewogenheit bei der Vermittlung der sicherheits- und friedenspolitischen Bildung in den Schulen besser gewährleistet ist."
 
12.08.2014
Land bezuschusst 69 Schulhausbauprojekte mit insgesamt 75,1 Millionen Euro sowie 38 Bauprojekte für Ganztagsschulen mit 9,6 Millionen Euro
Kultusminister Andreas Stoch: „Wir unterstützen die Kommunen beim Schulhausbau, um gemeinsam für gute Unterrichtsbedingungen zu sorgen. Zudem sind für Ganztagsschule und Inklusion hohe Investitionen notwendig.“
 
31.07.2014
Staufermedaille für Georg Hug
Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: „Georg Hug zeigt, auf welch vielfältige Weise man sich für das Gemeinwohl einbringen kann.“
 
30.07.2014
Landesregierung verbessert frühkindliche Sprachförderung
Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: „Frühe Sprachförderung bedeutet mehr Chancengerechtigkeit für unsere Kinder. Deshalb haben wir SPATZ erheblich verbessert und mit mehr Mitteln ausgestattet.“
 
30.07.2014
Kita-Ausbau in BW geht voran - Zuwachs höher als Bundesschnitt
Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: „Die positive Entwicklung beim Ausbau der Betreuungsplätze für unter Dreijährige ist ein großer Erfolg für die Familien und Kinder in unserem Land.“
 
30.07.2014
Bundesverdienstkreuz für Anna Margarethe Braun
Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: „Anna Margarethe Braun hat Eltern in äußerst schwierigen Lebenslagen und Entscheidungssituationen begleitet. Ihr persönliches Engagement und ihr Verständnis für die Eltern machen sie zu einer Persönlichkeit mit Vorbildcharakter.“
 
29.07.2014
Landesregierung beschließt Eckpunkte zur Inklusion
Ministerpräsident Kretschmann: "Mit Eckpunkten schaffen wir Meilenstein auf dem Weg zu inklusivem Bildungswesen in Baden-Württemberg."
 
Kultusminister Stoch: "Wir wollen an unseren Schulen eine Kultur des Miteinanders, nicht der Ausgrenzung."