Zum Landesbildungsserver Zum Lehrerfortbildungsserver Zum Landesmedienzentrum Zum Landesportal  


Sie sind hier: Startseite

AKTUELLES

Ganztagsschule: Schulen und Vereine sind überzeugt vom neuen Konzept

112 neue Ganztagsgrundschulen starten zum Schuljahr 2015/2016. Kultusminister Stoch: "Die neue Ganztagsschule ist eine qualitative Weiterentwicklung der Grundschulen im Land. Das Konzept kommt gut an vor Ort, da es flexibel ist und die Schulen noch stärker für außerschulische Partner öffnet".
Mehr


Mehr Zeit für das einzelne Kind

Baden-Württemberg hat sich zum Vorreiter bei der Qualität in den Kindertageseinrichtungen entwickelt. Mit einem Personalschlüssel von 1 zu 2,9 in Gruppen mit Kindern von unter drei Jahren hat Baden-Württemberg bundesweit das mit Abstand beste Betreuungsverhältnis.
Mehr


"Gemeinsam gute Schule machen" - Veranstaltung mit Ministerpräsident Kretschmann und Kultusminister Stoch

18. April 2015, Karlsruhe
Das Kultusministerium lädt zur dritten Veranstaltung dieser Reihe ein.  Ziele und Vorhaben der Landesregierung in der Schulpolitik werden vorgestellt, Kultusminister und Ministerpräsident wollen mit den Besucherinnen und Besuchern der Veranstaltung ins Gespräch kommen.
Mehr und zur Anmeldung


Auftrag zu Änderungen des Landesbesoldungsgesetzes erteilt

Lehrerbesoldung

Landesregierung regelt die Besoldung der neu ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrer im Lehramt Werkreal-, Haupt- und Realschule. Künftig werden alle Lehrerinnen und Lehrer, die ihr Studium aufgrund des im Jahr 2011 neu gestalteten Lehramtes absolviert haben, einheitlich nach A 13 besoldet.
Mehr



Kultusminister Stoch stellt Gesetzentwurf zur Inklusion vor

Kern der geplanten Schulgesetzänderung ist, dass Eltern eines Kindes mit Behinderung zukünftig wählen können, ob ihr Kind eine allgemeine oder eine Sonderschule besuchen soll. Kultusminister Stoch: "Unser Ziel ist eine Gesellschaft, in der es selbstverständlich ist, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammen leben. Deshalb wollen wir, dass mehr Kinder mit und ohne Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot gemeinsam lernen."
Mehr


Veranstaltung "Umgang mit Vielfalt - Inklusion" am 19. März 2015, Ulm

Veranstaltung zur Inklusion Anmeldefrist: 16. März 2015
Ab dem Schuljahr 2015/2016 soll durch eine Änderung des Schulgesetzes das Wahlrecht der Eltern von Schülerinnen und Schülern mit Behinderung deutlich gestärkt werden: Künftig sollen sie selbst entscheiden können, ob ihr Kind an einer allgemeinen Schule oder an einer Sonderschule lernt.
Mehr und zur Anmeldung



Baden-Württemberg regelt Schulbauförderung neu

Das Kultusministerium setzt die Neufassung der Verwaltungsvorschrift zur Schulbauförderung rückwirkend zum 1. Januar 2015 in Kraft. Kultusminister Stoch: "Mit den neuen Richtlinien unterstützen wir, dass moderne pädagogische Konzepte in unseren Schulen umgesetzt werden können."
Mehr


Neuer Film und Broschüre erklären die Gemeinschaftsschule

Erkärfilm zur Gemeinschaftsschule Baden-Württemberg

Vielfalt macht schlauer: An der Gemeinschaftsschule lernen alle Kinder und Jugendliche gemeinsam. Dabei wird das Lernen so organisiert, dass so viel wie möglich gemeinsam gelernt und gleichzeitig auf die individuellen Fähigkeiten jedes Einzelnen eingegangen wird. So kann jedes Kind den für es bestmöglichen Abschluss ablegen und wird in seiner Persönlichkeitsentwicklung gestärkt.
Mehr


Engere Kooperation zwischen Kitas und Landeserstaufnahmestellen

Runder Tisch entwickelt Vorschläge zur besseren Integration von Kindern aus Flüchtlingsfamilien. Mit dem Zustrom an Flüchtlingen steigt die Zahl der Kinder, die mit ihren Familien in BW Schutz vor Gewalt und Verfolgung suchen.
Mehr




Prävention von Radikalisierungstendenzen bei Schülerinnen und Schülern

Kultusminister Stoch: "Die Ereignisse der letzten Wochen haben auf tragische und erschreckende Weise deutlich gemacht, wie wichtig es ist, jungen Menschen einen reflektierten und friedvollen Zugang zu ihrer Religion zu ermöglichen."
Mehr




Weiterentwicklung der Realschulen

Das von Kultusminister Stoch im November 2014 vorgestellte Konzept zur Weiterentwicklung der Realschulen sieht vor, dass die Realschulen ab dem Schuljahr 2016/2017 sowohl das mittlere als auch zusätzlich das grundlegende Niveau anbieten. Damit werde sichergestellt, dass alle Schülerinnen und Schüler der Realschule entsprechend ihrer Begabung unterrichtet werden können. Die FAQ zur Weiterentwicklung der Realschulen geben Antworten auf die häufigsten Fragen.
Mehr
Konzept zur Weiterentwicklung der Realschulen
FAQ als PDF
Rede des Kultusministers Andreas Stoch
Interview mit Kultusminister Andreas Stoch


Auf die Plätze, fertig, los! Die neue Ganztagsschule

Der Ausbau von Ganztagsschulangeboten zählt zu den wichtigsten Aufgaben in Baden-Württemberg. Kinder und Jugendliche profitieren enorm von der zusätzlichen Zeit an der Ganztagsschule.
zum Video




Pressemitteilungen

Datum
 
06.03.2015
Dr. Günter Klein wird neuer Direktor des Landesinstituts für Schulentwicklung
Minister Stoch: Günter Klein ist aufgrund seiner Begeisterung für pädagogische Fragen,für Schulentwicklung und Qualitätssicherung, seiner bisherigen Führungserfahrung und seiner Kommunikationsfähigkeit die ideale Besetzung.
 
06.03.2015
Ganztagsschule: Schulen und Vereine sind überzeugt vom neuen Konzept
112 neue Ganztagsgrundschulen starten zum Schuljahr2015/16
 
KultusministerStoch: „Das Interesse an Kooperation ist sehr groß. Dies zeigt, wie sehrSchulen und Vereine vom neuen Ganztagskonzept profitieren.“
 
05.03.2015
3. Kongress zur individuellen Förderung an beruflichen Schulen
Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: „Mit individueller Förderung begegnen wir ungleichen Startvoraussetzungen junger Menschen und schaffen echte Bildungschancen."
 
04.03.2015
Mehr Zeit für das einzelne Kind
Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: Qualität in baden-württembergischen Kitas besonders hoch
 
04.03.2015
Bundesverdienstkreuz für Hilda Röder
Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: „Hilda Röder ist eine bewundernswerte Vordenkerin der Hospizarbeit. Ihr beeindruckendes Engagement trägt dazu bei, dass in unsererGesellschaft das Sterben als Teil des Lebens anerkannt wird.“
 
03.03.2015
Bundesverdienstkreuz für Gisela Haupt
Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: „Gisela Haupt hat sich viele Jahrzehnte für humane Arbeitsbedingungen, Chancengleichheit und eine faire Bezahlung von Frauen eingesetzt. Sie war und ist eine herausragende Kämpferin für eine gerechtere Gesellschaft.“
 
25.02.2015
Landesregierung regelt die Besoldung der neu ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrer im Lehramt Werkreal-, Haupt- und Realschule: Künftig werden alle Lehrerinnen und Lehrer, die ihr Studium aufgrund des im Jahr 2011 neu gestalteten Lehramtes absolviert haben, einheitlich nach A 13 besoldet.
Der Ministerrat hat Auftrag zur Änderungen des Landesbesoldungsgesetzes erteilt.
Kultusminister Stoch:"Wir sorgen für mehr Gerechtigkeit bei der Bezahlung der jungen Lehrerinnen und Lehrer."
 
24.02.2015
Ministerrat gibt Gesetzentwurf zur Inklusion zur Anhörung frei
Ministerpräsident Kretschmann: Eltern von Kindern mit Behinderung erhalten Wahlrecht
Minister Stoch: Hohes Niveau sonderpädagogischer Angebote an allgemeinen Schulen schaffen und an Sonderschulen erhalten
 
23.02.2015
Land und Kommunale Spitzenverbände einigen sich zu den finanziellen Auswirkungen der schulischen Inklusion
Finanz- und Wirtschaftsminister Schmid und Kultusminister Stoch: „Die Umsetzung der Inklusion ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Die Vereinbarung macht deutlich, dass Land und Kommunen gemeinsam daran arbeiten, sie zu einem Erfolg zu führen“
 
23.02.2015
Mehr Musik an Ganztagsschulen durch Kooperationen
Kultusminister Stoch: „Die Musikschulen leisten seit Jahrzehnten einen wichtigen Beitrag zur musikalischen Bildung und Kultur. Durch die Kooperationsvereinbarung profitieren noch mehr Kinder von ihrem vielfältigen Angebot.“